Was ist CBD?


CBD ist eines von mehr als 200 bekannten Cannabinoiden. CBD ist nicht psychoaktiv und weist besonders positive Eigenschaften für unseren Körper auf. Die Extrakte der CBD-Produkte werden mittels unterschiedlicher Extraktionsverfahren aus EU-zertifiziertem BIO-Nutzhanf gewonnen.

CBD – Produkte können als Nahrungsergänzungsmittel angewendet viele gesundheitliche Störungen und Schmerzzustände positiv beeinflussen, dem Körper helfen seine innere Balance wieder zu finden und die Wirkung der körpereigenen Cannabinoide dabei verstärken. Zugeführtes  CBD aktiviert bzw. blockiert die Cannabinoid-Rezeptoren in unserem Körper und beeinflusst damit das menschliche Endokannabinoidsystem. CBD ist damit der Schlüssel, der an die körpereigenen Rezeptoren andockt, sie aufsperrt und Homöestase zulässt. Homöestase sorgt für das Gleichgewicht im Körper dass für die Lebenserhaltung und Funktion eines Organismus oder eines Organs notwendig ist.

Alle in meinem Shop angebotenen Produkte sind Qualitätsprodukte aus Österreich. Sie werden aus EU-zertifiziertem Nutzhanf hergestellt und haben keinerlei berauschende Wirkung.

BIO-Hanflebensmittel sind voll von wertvollen Ihnhaltstoffen wie hochwertigen Eiweiß, Omega 3 – und Omega 6 – Fettsäuren sowie vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Hanfprodukte sind für Allergiker bestens geeignet.

Sie können nicht nur unser Wohlbefinden steigern, sondern schmecken auch gut!

Wofür wird CBD-Öl verwendet?


  • Schmerzbehandlung

    CBD kann dabei helfen Schmerzen zu hemmen und könnte daher beispielweise für die Behandlung von Menstruationsbeschwerden oder Migräne geeignet sein.

  • Angstzustände

    Der Einsatz von CBD kann außerdem Menschen mit vermehrt auftretenden Angstzuständen helfen.

  • Epilepsie

    In verschiedenen Studien konnte CBD erfolgreich bei der Behandlung von Epilepsie unterstützen. Es wird daher auch vermutet, dass es antiepileptisch wirkt.

  • Entzündungen

    Dank der potenziell antientzündlichen Wirkung kann CBD zudem dabei unterstützen sowohl akute als auch chronische Entzündungen verschiedenster Art im Körper zu reduzieren.

  • Übelkeit

    Auch Übelkeit und Brechreiz können mit CBD-Produkten bekämpft werden. Aufgrund dessen ist das Cannabinoid auch ein beliebtes Mittel beispielsweise bei längeren Autofahrten zur Linderung der Beschwerden bei Reisekrankheit.

  • Darmflora

    CBD hilft aber nicht nur potenziell bei Magenbeschwerden. Auch auf den Darmtrakt beruhigende Effekte konnten teilweise bei Anwendern entsprechender Produkte beobachtet werden.

  • Verkrampfungen und Verspannungen

    Insgesamt wird vermutet und konnte in verschiedenen Studien bereits beobachtet werden, dass die Einnahme von CBD oftmals zur Lösung von Verkrampfungen und Verspannungen beim Anwender führten.

  • Hautkrankheiten

    Dank seiner antipsoriatischen Wirkung kann eine Behandlung mit CBD auch bei zahlreichen Hautkrankheiten helfen. Insbesondere für die Behandlung von Psoriasis wird CBD aufgrund seiner unterstützenden Wirkung bei der Regulation der Hautregeneration oft genutzt.

  • Schlafstörungen

    Da die Einnahme von CBD-haltigen Produkten dem Anwender potenziell zur Entspannung verhilft, sprechen viele Wissenschaftler zudem von einer antiinsomnischen Wirkung, was schlichtweg bedeutet, dass sich Cannabidiol (CBD) durchaus als Einschlafhilfe für Menschen mit Schlafstörungen eignet.

  • Behandlung von Übergewicht

    CBD wirkt anorektisch. Das heißt es hilft gegebenenfalls also bei der Zügelung des Appetits.

Ist der Gebrauch von CBD-Öl sicher?


Vorausgesetzt, dass die empfohlene Dosiermenge nicht überschritten wird, ist bei dem Gebrauch von CBD-Öl in geringen Konzentrationen im Allgemeinen mit keinen Nebenwirkungen zu rechnen, weshalb das Produkt von beinah jeder Person verwendet werden kann. Vom Gebrauch von CBD-Öl (und Marihuana-Öl) während der Schwangerschaft und / oder der Stillzeit wird abgeraten.